> Zurück

Stellungnahme des Landschaftsrahmenplans des Regionalverbandes Mittlerer Oberrhein (RVMO)

Bechler Markus 18.12.2018

Die Ausarbeitung hat grobe handwerkliche Fehler, es wäre fatal, wenn wir im Gemeinderat nicht gegen diese windigen Vorlagen agieren würden.

Allein die zeitliche Abfolge des nun erstellten Landschaftsrahmenplans und der schon lange erfolgten Fortschreibung des Regionalplans, die eigentlich auf dem Landschaftsrahmenplan aufbauen sollte, sind irrsinnig.

Es war ein weiser Entschluss der CDU und der Freien Wähler gegen diesen Unsinn zu klagen.

Die Unterlagen zu denen wir nun Stellung beziehen müssen, waren anfangs nur teilweise vorhanden. Die Bilder kamen teilweise viel zu spät, die Frist hätte eigentlich verlängert werden müssen, auch das gilt es zu rügen.

Somit Zustimmung zu der Beschlussfolge 1. - 2.2.4. mit der Forderung die Stellungnahme der Gemeinde Malsch zu erweitern, dass auch die von Herrn Faller beigelegten Unterlagen des Herr Bielefeld unabhängig davon erwähnt werden.

 

Im Namen der Freien Wähler

Markus Bechler